Sehenswürdigkeiten in Madrid

Madrid, die Hauptstadt von Spanien lockt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Madrid ist nicht nur das politische und geografische Zentrum der iberischen Halbinsel, sondern ein pulsierender Platz der Kultur.  Dabei locken nicht nur Spanien Sehenswürdigkeiten mit Museen wie dem Museo del Prado oder dem Vincent van Gogh Museum.  Zahlreiche Plätze wie der Plaza Mayor, Puerta del Sol oder Plaza de España bilden samt ihrer Nebenstraßen einen Anziehungspunkt für Touristen. Dabei sind nicht nur tolle Sehenswürdigkeiten und Touristenattraktionen zu genießen. Madrid bietet darüber hinaus ein ausgeprägtes Nachtleben, professionelle Ausflüge wie Stadtbesichtigungen oder Führungen, Shopping, Veranstaltungen, Sport und eine unvergessliche Gastronomie.

Attraktionen im Freien

Unabhängig von Alter und Interesse ist der Plaza Mayor eine kulturelle Sehenswürdigkeit, die in die „Must-Seen“-Kategorie im Rahmen der Spanien Reise fällt. Der Platz befindet sich inmitten von Madrid  in unmittelbarer Nähe zur Puerta del Sol und  Plaza de la Villa. Dort befindet sich die Casa de la Panadería, das wohl bekannteste Haus der Bäckerei. Parallel dazu findet sich auf der Südseite die Casa de la Carnicería , Haus der Fleischerei. Der Plaza Mayor lockt mit seinen viergeschossigen Gebäuden als top Sehenswürdigkeiten aber auch Gaststätten und Lokale laden zum entspannen ein. Weitere wichtige Sehenswürdigkeiten in Madrid sind der Palacio Real, die ehemalige Residenz des spanischen Königshauses, welche mit ihrem Park und Kathedrale jährlich tausende Touristen anlockt. Apropos Kathedrale: Die Almudena-Kathedrale (Santa María la Real de La Almudena) zählt ebenfalls zu sehenswerten Attraktionen.

Wer sonst gerne im Freien  ist, was sich aufgrund der sonnigen Wetterlage in Madrid empfiehlt, sollte auch den Plaza de Cibeles aufsuchen. Dabei handelt es sich um eine Fußgängerzone zwischen den Straßen, Paseo de Recoletos, Calle Alcalá und Paseo del Prado. Der Platz kann den Charakter und die Eigenschaften der Stadt Madrid am besten widerspiegeln. Auf dem Platz befindet sich der Brunnen Fuente de Cibelen (Kybelebrunnen) aus dem Jahr 1782, von Spaniern wie auch Touristen als schöne Sehenswürdigkeit Millionenfach durch die Linse abgelichtet wurde.

Wer in Spanien mit seiner Kreditkarte noch Geld abheben möchte, sollte das in der Bank von Spanien (Banco de España) tun. Denn die Bank von Spanien hat ihren Sitz in Madrid und ist gleichzeitig mit ihrem Gebäude aus dem 19. Jahrhundert eine tolle Sehenswürdigkeit, die in guter Erinnerung an Ihren Spanien Urlaub verbleibt. Die Bank befindet sich ebenfalls im Zentrum der Sehenswürdigkeiten, auf der Plaza de Cibeles. Dort befindet sich ebenfalls der Palacio de las Comunicaciones.

Weitere Madrider Sehenswürdigkeiten, die während des Spanien Urlaubs in Madrid besichtigt werden sollten, sind die verzauberten Gassen und modernen Hauptstraßen von Madrid wie beispielsweise die Calle de Alcalá, eine lange Hauptstraße mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Das weltweit bekannte Schriftstellerviertel findet sich in der Calle Huertas.

Sehenswürdigkeiten in Gebäuden
Wer sich im Rahmen seines Madrid Urlaubs lieber in Gebäuden aufhält, dem seien die Museum und Kathedralen ans Herz gelegt. Im Museumsdreieck von Madrid befindet sich der Paseo del Prado, das wohl wichtigste Malereimuseum der Welt.  Dort findet sich auch das Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia und Museo de Arte Thyssen-Bornemisza. Geschichtliche Hintergründe von Spanien zeigt hingegen das Museo Arqueológico Nacional. 450 berühmte Personen finden sich im Wachsfigurenkabinett Museo de Cera.

Die Touristenattraktionen, Sehenswürdigkeiten und Freizeitmöglichkeit von Madrid sind kaum auszuschöpfen, sodass nur ein kleiner subjektiver Ausschnitt gegeben werden kann. Intensivieren kann man den Besuch von Sehenswürdigkeiten, indem man sich beispielsweise auf historische, geografische, kulturelle oder unterhaltsame Sehenswürdigkeiten in Madrid spezialisiert – denn selbst dann sind die Attraktionen unerschöpflich.