Spanisch Essen

Die spanische Küche ist eine der hoch entwickeltesten in Europa, wenn nicht sogar aus der ganzen Welt. Jede Region in Spanien oder sogar Dörfchen hat seine eigene Nahrungsspezialität. Dabei ist die spanische Küche überall in Spanien von der geographischen Situation abhängig, doch besonders die andalusische, baskische und katalanische Küche haben weltweite Bekanntheit erlangt. Doch die galicische und kastilische wie auch valencianische Küche zeigt, wie individuell und vielfäktige spanisches Essen sein kann. Natürlich prägt die Tradition ebenso stark das spanische Essen. Spanische Spezialitäten haben fast eine unendliche Vielfalt, beginnend bei der Vorspeise über das Hauptgericht und Nachtisch bzw. Nachspeise bis hinzu den vielfältigen spanischen Soßen, die teilweise in Deutschland als Lebenmittel in Fertiggläschen verkauft werden.  

Sehr populär in der bei der spanischen Küche ist die Verwendung von Olivenöl für das Kochen und Braten. Für spanisches Essen ist Olivenöl nicht nur reichhaltig an Vitaminen. Die Verwendung dieses Öls hat sich die Möglichkeit von Herzkrankheiten zu vermindern erwiesen, verbessern die Blutzirkulation und Verdauung. Region unabhängig ist auch die Vorliebe für Meeresfrüchte, die auf viele verschiedene Weisen zubereitet werden können. Mittlerweile gibt es sogar Anbieter, die eine Spanien Individualreise anbieten und dabei auch in Spanien in traditionelle Restaurants einladen, wo die Meeresfrüchte noch vom gleichen Tag frisch in die Küche eingeliefert werden und damit besonders gute Qualtät darstellen. Ebenso werden Tapas überall in Spanien gegessen. Ein Tapa ist ein Nahrungsimbiss, der heiß oder kalt genoßen werden kann. Tapas beinhalten all die Elemente der spanischen Küche (Käse, Eier, Oliven usw.)

Die Paella (ein Reisgericht) und das Jamon Serrano (spanischer Schinken) ist mit das beliebteste Gericht in Spanien. Auch verschiedene Würste wie die Hartwurst Longaniza oder Salchichon oder die Blutwurst Morcilla, El Gaspacho (kalte vegetarische Suppe) oder die Omeletts "Tortilla" erfreuen sich ebenfalls größter Beliebtheit. Die Paprikawurst namens Chorizo zeichnet sich durch einen würzigen Charakter aus und ist aufgepeppt mit Paprika und Knoblauch und für einen kleinen Snack immer gut. Zu erwähnen ist auch der Turron oder torro, eine spanische Spezialität in Form einer Tafel für den Nachtisch, das aus Mandeln, Zucker, Ei und Honig hergestellt wird.

Nicht zu vergessen der spanische Wein und der berühmte Sherry sind auch wichtige Element der spanischen Nahrung und Gastronomie. Wer nicht so auf spanische Weine steht, kann auch zum spanischen Bier wie etwa dem San Miguel, Damm, Mahou oder Cruzcampo greifen.