Camping in Spanien

Spanien ist das Sonnenland von Europa, mit wunderschönen Stränden und Küsten. Auf einen bestimmten Ort will man sich im Spanien Urlaub gar nicht festlegen, da ist es eine gute Alternative, sich auf eine eigene Anreise nach Spanien zu machen und an das Auto einen Wohnwagen zu hängen oder den Urlaub direkt mit einem Wohnmobil anzutreten. Denn das Spanien Camping ist ein riesen Trend der Deutschen. Während wir Deutschen noch oder im Oktober bereits im Regen und Kälte versinken, scheint in Spanien noch lange die Sonne - Perfekt für Camping im Freien. Wozu also teure Ferienhäuser oder Ärger mit Hotels einhandeln, wozu Dach über den Kopf, wenn es gerade in Spanien nicht notwendig ist. Denn auch Campingplätze gibt es in Spanien zu genüge. In Spanien erfreut sich Camping immer größerer Beliebtheit. Ob Wildcamping oder Zelten auf dem Bauernhof oder FKK-Camping, da ist Spanien immer im Trend. Ob im Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil: Einzupacken ist ein Zelt, Schlafsack, Isomatte, Kocher und ab in den Urlaub.

Die Vorteile des Campings in Spanien liegen klar auf der Hand: Das Leben ist zu kurz und die Urlaubstage zu gering, um den Urlaub an einem Ort zu verbringen, am schlimmsten noch in Hotels. In der Nähe vieler Campingplätze gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, sodass sich je nach Wahl Berge oder Strände, ein Dorf oder das Stadtleben an lebendigen Campinganlagen genießen lässt. Die Campingplätze haben sich mittlerweile zu richtigen Reiseveranstaltern gemausert, die Exkursionen und Ausflüge vor Ort in der Nähe des Campingplatzes anbieten. Hat man keine Lust mehr, bricht man mit dem Wohnmobil wieder auf und sucht den Kultururlaub auf oder schöne Naturregionen Spaniens, die zum Wandern und Radfahren einladen. Vor allen Dingen handelt es sich dabei um einen günstigen Urlaub. Denn Campingurlaub erlaubt es, zu Mittags selbst zu kochen und für Ausflüge und teure Mietfahrräder zu verzichten: Die eigenen Fahrräder hat man schlicht und einfach für den Campingurlaub mit dabei.

Viel Camping und Caravaning in Spanien

Spanien bietet viele Möglichkeiten zum campen an, da ist einmal das Camping La Ballena Sant Pere Pescador oder Camping Cala Llevado Tossa de Mar, die beide tolle Campingplätze haben. Aber auch Camping El Delfin VerdeTorroella de Montgri soll ein tolles Campingerlebnis garantieren. Selbst war ich zwar nicht auf dem Pirineus Guils de Cerdanya Gerona und Camping Paradis El Escala, Freunde von mir aber loben und lieben diese beiden Campingplätze. Aus Reiseführern weiß ich, dass auch der Campingplatz Playa Brava Platja de Pals und L`Amfora Sant Pere Pescador attraktiv sein soll und der Urlaub sich mit Sehenswürdigkeiten und Naturabenteuern verbinden lässt. Der Vollständigkeit zuliebe wären noch der Campingplatz Las Dunas auf jeden Fall zu empfehlen . Weitere Empfehlungen sprechen Experten für das Camping in Neus Girona, Sant Pol Costa Brava an dem Strand von Costa Brava und den Campingplatz La Borda del Pubill aus. Zu den etwas teureren Campingplätzen soll Sant Pol gehören. Also auf zum Campingurlaub in Spanien!