Hotels in Spanien

Hotels in Spanien

Gutes Wetter in Spanien ist besonders inder Sommersaison, doch am Strand übernachten ist nicht Jedermanns Sache. Für Singles oder Paare sind Ferienhäuser oft nicht rentabel, deshalb wird auf ein Hotel, Hostel oder sonstige Unterkunft zurück gegriffen. Dabei ist zu beachten, dass nicht jedes fünf Sterne Hotel auch den persönlichen und deutschen Vorstellungen entspricht. Besonders in Reisedokumentationen sieht man immer wieder, welche Unterschiede sich auftun in den verschiedenen Sterneklassen von Land zu Land.

In Spanien habe ich habe besonders gute Erfahrungen mit Hostels gemacht. In Cala Ratjada war ich in einem Hostel ohne Sterneauszeichnung untergebracht und war begeistert von der Gastfreundlichkeit. In Spanien ist grundsätzlich mit einer sehr netten Gastfreundlichkeit zu rechnen, daher auch die gute häusliche Qualität in Hostels. Ansonsten sind auch RIU Hotels sehr zu empfehlen.

Grundsätzlich ist zu unterscheiden, dass Hotels große Unternehmen sind, Hostels eher Familienbetriebe sind. Für die kleine Urlaubskasse sollte man auf jeden Fall nach Hostels Ausschau halten. Diese sind meistens nicht in großen Katalogen oder Internet-Reisedatenbanken aufgeführt. Mit Luxus ist hier jedoch nicht zu rechnen. Spärliche Ausstattung, nur das nötigste aber sehr liebevoll eingerichtete Zimmer, wie der Spanier halt auch selbst gerne leben und wohnen würde. Für die reichere Urlaubskasse und Ansprüche an die Unterkunft im Urlaub sind zu Hotels zu raten. Macht man längeren Urlaub in Spanien, lohnt sich ein Ferienhaus. Damit kommt man günstig weg, hat eine Küche, oft sogar Terasse für sich. Ergänzend mit einem Mietauto plant man sich einen super Urlaub und kann auch abgelegen entspannen.