Praktikum in Spanien

Praktikum in Spanien ist eine einzigartige Referenz im Lebenslauf. Viele Arbeitgeber schätzen Auslandserfahrung. Besonders in Spanien machen Praktika Spass, unter der Sonne und im idealfall auch noch in Strandnähe. Spanisch wird weltweit gesprochen. Das Auswärtige Amt schreibt dazu: "Die demokratische Öffnung, der EG-Beitritt 1986 und die Teilnahme an der Wirtschafts- und Währungsunion sind Meilensteine der wirtschaftlichen Entwicklung Spaniens ... Das Land wurde dem internationalen Wettbewerb geöffnet und zog eine Flut ausländischer Direktinvestitionen an. Spanien ist ein attraktiver Investitionsstandort. Hauptinvestor sind die EU-Partner. Auch die spanische Wirtschaft hat sich stark internationalisiert und engagiert sich zunehmend im Ausland."

Praktika und Praktikum in allen Branchen

Auslandspraktika in Spanien können in Metropolen wie Alicante, Cadiz, Denia oder Sevilla abgelegt werden. Auch in Granada, Barcelona, Madrid, Marbella oder Salamanca sind beliebte Arbeitsorte wo die Deutschen in Spanien arbeiten können. Die die Arbeit in Spanien auch Nerja und Lateinamerika interessant. In Spanien ist alles möglich: Praktikum in der Branche der Architektur, Automobil, Außenhandel, Bank, Chemie – Labor oder Consulting. Auch für technisch Begabten können Elektrotechnik beschnuppern oder die sozialen Persönlichkeiten in der Erziehung. Weitere Bereiche in denen man Praktikum machen kann sind Events, Finanzen, Gastronomie, Grafikdesign, Handwerk oder das Hotelwesen. Bist du ein Computerfreak, könnten die Informatik oder Ingenieur interessant sein. Jura, Kino, Kommunikation, Marketing, Medien, Messen und Kongresse sind auch in Spanien nicht unbekannt. Die Branche der Mode, Personal, Robotik, Soziales, Sport, Tanzschule, Textil, Tourismus, Transport, Verlagwesen, Vertrieb, Verwaltung, Werbeagentur runden auch in Spanien die Arbeitswelt ab.