Urlaub auf Gran Canaria - Kanaren

Gran Canaria gehört zu den spanischen Kanaren und gehört wie die Insel Fuerteventura auch zur Inselgruppe Las Palmas. Gran Canaria wurde von Touristen weltweit entdeckt und geschätzt. Besonders der süden Gran Canarias orientiert sich nach den Touristen, während der Norden noch relativ verschont geblieben ist. Über 2 Millionen Menschen suchen die kanarische Insel Gran Canaria auf, um sich von den Strapazen ihres Heimatlandes zu erholen. Besonders beliebte Urlaubsziele sind Maspalomas, Playa del Inglés und San Agustín. Wie viele andere kanarische Inseln, so wie auch Gran Canaria die Insel des ewigen Frühlings genannt: Ganzjährig herrschen Temperaturen zwischen 18 und 28 Grad.

Auch der Ort Bahía Feliz, direkt am Meer, ist sehr beliebt. Die Playa del Inglés ist der größte Ortsteil der Großgemeinde San Bartolomé de Tirajana an der Südküste Gran Canarias und soll nicht nur Engländer anlocken, während Puerto Rico auf Gran Canaria ein reiner Ferienort ist. Ganz in Gegensatz dazu ist Puerto de Mogán der perfekte Ort um zu entspannen und seine Ruhe vor Massentouristen zu finden.

Sehenswürdigkeiten

Neben den vielen traumhaften Stränden und ausgetrockneten Flüssen und Barrancos, verzaubert der malerische Fischerort Puerto de Mogan immer wieder die Touristen und ist südlich der Insel am Hafenort aufzufinden - der pefekte Platz zum erholen. Maspalomas lockt mit seinen einmaligen Dünen im Süden und ist ein klassicher Ferienort der Insel. Der Palmitos Park ist eine große Ferienattraktion und lockt mit Pflanzen, Barrancos, subtropischer Oase und Tieren. Eine Raubvogel- und Papageien-Show unterhaltet den Gran Canaria Tourist.

Desweiteren kann ich den Trinkwasser-Staudamm im Barranco oberhalb von Maspalomas im Hinterland nur empfehlen. Für Geschichts interessierte bietet sich Cenebio de Valerón mit über 290 Höhlen. Der größte Kakteenanlagen Europas findet sich auf Gran Canaria an der Westküste in Cactualdea bei San Nicolás de Tolentino